Wasserspiele Waldbach – beim Eingang

Die Wasserspiele waren das Lebenswerk von Fritz Wiedner, einem Hersteller von Holzwaren, der hier einen ganzen Berghang mit Objekten bebaut hat, die mit Wasserkraft betrieben werden. Nach seinem Tod war die Anlage jahrelang außer Betrieb und wird nun seit 2019 von den neuen Besitzern liebevoll wieder in Betrieb genommen.

Stuhleck – am Gipfel beim Alois-Günther-Haus

Das Stuhleck ist mit 1782 Metern der höchste Berg der Fischbacher Alpen in der Steiermark. Der Gipfel ist auch über eine mautpflichtige Schotterstraße vom Pfaffensattel aus erreichbar. Das „Alois-Günther-Haus“ ist die Schutzhütte des Alpenvereins.

Am Pfaffensattel

Der Pfaffensattel ist ein 1372 Meter hoch gelegener Alpenpass zwischen Rettenegg und Steinhaus am Semmering in der Steiermark. Von hier aus kann man über eine Schotterstraße weiter hoch auf den Stuhleck-Gipfel fahren. Auf der Passhöhe steht das Pfaffensattelhaus, das seit Jahren geschlossen hat.

Dachstein: bei der Talstation der Gletscherbahn

Die Dachstein-Gletscherbahn legt 1000 Höhenmeter in etwa 6 Minuten zurück. Schon von der Talstation auf 1700 Metern Seehöhe hat man einen wunderbaren Blick über die umliegende Bergwelt.

Abfahrt vom Stoderzinken

Die Bergstraße auf den Stoderzinken bei Gröbming ist zu Recht legendär: steil, schmal und mit atemberaubender Aussicht.